springtime

3 Mai

Es gibt Tage die einfach nicht enden sollten. Es sind solche, an denen man mit seinem allerliebsten Herrn D. den ersten Rhababerkuchen backt, man die erste Fahrradtour des Jahres macht, man über Gott und die Welt quatscht, den Frühling beobachtet und dabei leckeres Eis isst.

 

 
Yammie, der war vielleicht lecker… und dazu den allerliebsten Lieblingstee, mit sehr viel Milchschaum und ausreichend Zimt.

 

 

 
Oh, ich liebe den Frühling. Leider sieht es heute schon wieder ganz anders aus. Aber ich habe ja die zauberhaften Bilder, um mich über die grauen Tage, welche in Hamburg leider öfters vorkommen, hinweg zu trösten.

 

 
Leider musste ich doch wieder einmal feststellen, dass die alte Kamera das natürliche Sonnenlicht doch viel viel lieber mag als das Künstliche. Also neue Kamera steht auf dem Wunschzettel, gleich hinter der neuen Nähmaschine, dem Trip nach KoSamui, NewYork, Stockholm, Wohnung mit Balkon und all den anderen Sachen, die Frau sich so unglaublich wünscht :D

One Response to “springtime”

  1. Miri 03.05.2010 at 21:44 #

    Neid Neid Neid. Bei so vielen tollen Impressionen fehlen mir einfach die Worte und ich wünschte mir, dass es das ganze Jahr über zauberhaft frühlingshaft ist!!!

Leave a Reply