Vorweihnachtliche Stimmung

30 Nov

Ja, ich tue mich in diesem Jahr schwer damit in Weihnachtsstimmung zu kommen, was wohl unter anderem an dem kaum zu beschreibenen Trauma Namens Abschluss im letzten Jahr liegt und dem ein oder anderem weniger schönen Ereigniss in diesem Jahr. In der Adventszeit fällt jedes noch so kleine Übel doppelt ins Gewicht, zumindest empfinde ich das so.
So habe ich mir an diesem Wochenende eine etrxa große Portion Zuckerguss mit Vorweihnachtlicher Stimmung gegönnt, und siehe da, das Traume rückt ein Stück weiter nach hinten in der Erinnerungsschublade.

Mit der lieben Frau P. habe ich zwei Abende lang gebacken.
 

 
Mit allen Zutaten, guter Laune dank ausreichend Glühwein und verzuckerter Weichnachtsmusik, backen sich die Plätzchen fast von selbst und das Küchenchaos ist vorprogramiert ;)
Während Frau P. sich wirklich Mühe beim verzieren der Plätzchen mit dem Amaretto-Zuckerguss gab, hatte ich die Idee einen Elch unter einem haufen Schokolade zu begraben. Oh und sein sterben war so köstlich :)
 

 

 
Als der Zuckergussrausch vorbei war habe auch ich mich an die Adventsdeko gesetzt, viel ist es zwar nicht aber auch bei mir brennt jetzt das erste Lichtlein…
 

 

 

 

 

 
Nachdem ich die letzten beiden Stoffmärkte mehr oder weniger freiwillig versäumt habe, stand der letzte in diesem Jahr doch noch bei mir auf der Liste. Er war zwar wesentlich kleiner aber nicht weniger verlockend :) Gut das es zu kalt war um bei jedem schönen Stöffchen die Geldbörse aus der Tasche zu kramen, so wurden ein paar Euronen gespart. Denn sparen muss ich dringend, denn noch habe ich nichts womit ich die neuen Schätze verarbeiten könnte… die Maschine ist zwar ausgesucht aber die Taler noch nicht beisammen. Aber die Stoffe kann man ja schon mal zur Seite legen ;) auf die anderen gut behüteten Schätze.
Meine kleine aber feine Beute… ich bin eben auch nur eine Sammlerin…
 

 

 

 

 

One Response to “Vorweihnachtliche Stimmung”

  1. Miri 04.12.2010 at 11:53 #

    Hallo Schwesterherz!

    Das Backen gehört ja doch irgendwie jedes Jahr wieder zu den Dingen, die die Vorweihnachtszeit ein bisschen schöner werden lassen. Auch ich habe mich letzte Woche Samstag mal wieder herangetraut und ein paar viel zu leckere Vanillekipferl und meine berüchtigten Haferflocken-Nuss-Kekse gebacken. In den nächsten Tagen werden noch ein paar gebrannte Mandeln hinzukommen und dann steht auch bald das Christkind vor der Tür…
    Heute geht es zum größten Tannenbaum der Umgebung – zum Dortmunder Weihnachtsmarkt. Demnach hoffe ich bald auch mal wieder in die schöne Stadt Hamburg kommen zu können! Ich hab dich lieb und freue mich schon darauf dich zu sehen!

Leave a Reply